Unser Angebot

  • Akutbehandlungen, Hausbesuche und Pflegeheimbesuche
  • Psychotherapie
  • „Check-up“ und „Haut-Screening“ ab 35 Jahren.
  • Jugendgesundheitsuntersuchung, Jugendschutzuntersuchung
  • Ruhe- und Belastungs-EKG
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Labor
  • DMP/Curaplan für Diabetes, KHK, Asthma/COPD
  • Palliativbetreuung

 

Impfungen: Inzwischen können Sie auch bei uns eine Coronaimpfung erhalten. Wir verimpfen bevorzugt den mRNA Impstoff Comirnaty von BionTech/Pfizer. Um wirtschaftlich arbeiten zu können und um keinen Impfstoff verwerfen zu müssen, impfen wir jeweils 6 Patienten täglich gegen 13 Uhr. Bitte melden Sie sich an, Sie erhalten zeitnah eine verbindliche Zusage.
Terminsprechstunde:
Frau Dr. Ambraß bietet eine Terminsprechstunde an. Bei akuten Erkrankungen erhalten Sie in der Regel noch am gleichen Tag einen Termin. Wenn möglich teilen Sie der Helferin am Telefon kurz mit, um was es geht, so dass ausreichend Zeit eingeplant werden kann. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können oder verschieben wollen, dann teilen Sie uns das bitte baldmöglichst mit.
Die Sprechzeiten in der Praxis sind Montag und Dienstag von 15 bis 18 Uhr sowie Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung. Frau Dr. Ambraß bietet auch eine Videosprechstunde an.

In Urlaubszeiten ist täglich vormittags Sprechstunde, nachmittags können wir dann keine regulären Termine anbieten.

Wir sind Ausbildungsstätte für Ärztinnen und Ärzte, die den Facharzt für Allgemeinmedizin erwerben möchten. Aktuell ist Frau Dr. Lieber, Ärztin für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie bei uns als Weiterbildungsassistentin tätig.

Hausbesuche:
Manchmal ist ein Hausbesuch unumgänglich doch bitte bedenken Sie, dass in der Praxis sehr viel umfassender untersucht werden kann. Um die Dringlichkeit eines Hausbesuches abschätzen zu können, benötigen wir genaue Angaben über den Krankheitszustand. Bitte messen Sie Blutdruck und Puls, messen Sie ggfs Fieber und halten Sie die Medikamentenliste bereit. Auch ist es oft hilfreich zu wissen, was in der Hausapotheke noch vorrätig ist.